CDU-Interview zum Höhne-Gelände (REWE-Markt) mit der NW
Interview_NW.pdf
Adobe Acrobat Dokument 193.2 KB

CDU Oerlinghausen fordert Dichtheitsprüfung mit Augenmaß! - 22.10.2012

In NRW wird seit Jahren intensiv über die Dichtheitsprüfung privater Abwasserleitungen diskutiert. Viele Bürgerinnen und Bürger sind zu Recht verunsichert. Wie den Medien zu entnehmen ist, stehen die Planungen der rot/grünen Landesregierung nunmehr vor einem Abschluss. Die CDU Oerlinghausen spricht sich selbstverständlich für dichte Abwasserleitungen aus. Der Schutz des Trinkwassers als zentrales Lebensmittel bleibt ein vorrangiges Ziel. Pauschalierende Aussagen über die Schadhaftigkeit privater Abwasseranschlüsse mit Verweis auf Boden- oder Grundwasserschäden können gleichwohl bisher konkret in der Praxis nicht bestätigt werden.

Daher setzt sich die CDU Oerlinghausen für eine im Sinne des Boden- und Grundwasserschutzes sachlich angemessene, bürgerfreundliche Dichtheitsprüfung bei privaten Abwasseranschlüssen ein.

Dichtheitsprüfungen sollen künftig nach der Neuerrichtung privater Abwasseranschlüsse, nach einer bedeutenden Änderung bestehender Anschlüsse sowie bei begründetem Verdacht auf das Vorliegen bedeutender Boden- oder Grundwasserverschmutzungen vorgenommen werden. Weitergehende gesetzliche Regelungen, die fälschlich von der Undichtigkeit oder Gefahrenträchtigkeit aller Anschlüsse ausgehen oder starre Fristen zur Überprüfung vorschreiben, werden konsequent abgelehnt.

Die CDU Oerlinghausen fordert alle lippischen Landtagsabgeordneten auf, sich ebenfalls bei der Landesregierung für eine ausschließlich sachlich angemessene und bürgerfreundliche Lösung der Dichtheitsprüfung einzusetzen.

Die CDU Oerlinghausen lädt Sie ein: Besuchen Sie mit uns die Firma Hunter in Asemissen! - 06.06.2012

In der langjährigen Tradition des CDU Stadtverbandes, Unternehmen der Heimatregion vorzustellen und den Bürgern und Bürgerinnen näherzubringen, folgt am

Montag, den 18. Juni 2012, um 15 Uhr eine Betriebsbesichtigung des erfolgreichen Unternehmens Hunter in der Grester Straße 4, 33818 Leopoldshöhe (Nähe Scherenkrug).

Sie sind herzlich eingeladen, an dieser Veranstaltung teilzunehmen und einen Einblick in die hiesige Produktion und in den großen Markt für Tierbedarf zu erhalten. Damen-, Herren- und Kinderkleidung, Reitsport und Outdoor-Ausstattung sowie Schuhe und Accessoires runden das Angebot der Firma Hunter ab.

Die Geschäftsführung des Unternehmens freut sich, Ihnen auf der Betriebsführung das Unternehmen näher zu bringen und anschließend mit Ihnen zu diskutieren.

Sie können sich vorab unter www.hunter.de über das Unternehmen informieren.

Bei Interesse melden Sie sich bitte unter 05202-1714 (Anrufbeantworter Angelika Lindner), 05202-72077 (Wilfried Holzapfel) oder 05202-72863 (Erich Schmitt) an.

Sie können uns auch gern eine Email schicken an stadtverband@cdu-oerlinghausen.de.

Wir freuen uns auf Ihre Teilnahme!

Schnatgang zur Ortsentwicklung in Helpup - 02.05.2012

Am Freitag, den 4. Mai, um 17 Uhr, lädt die CDU Oerlinghausen alle interessierten Bürger und Bürgerinnen dazu ein, sich mit Vertretern von Stadt und Politik am Karlsplatz in Helpup zu treffen.

Der Bauamtsleiter Herr Holthöfer wird bei einem Rundgang durch Helpup aktuelle Projekte vorstellen und weitere Entwicklungen aufzeigen. Insbesondere die Sanierung der Bahnhofsstraße, sowie die bauliche Planung im Bereich Bahnhof Helpup und den anliegenden Gebieten wird erläutert.

Begleitet wird der Schnatgang zudem von Herrn Synowski, dem neuen Geschäftsführer der Stadtwerke, der auf die energetische Sanierung des Hallenbades und die dort geplante Wärmeinsel eingehen wird.

Ein Blick in das neu erbaute Feuerwehrgerätehaus mit dem Helpuper Löschzugführer Herrn Bracht rundet die Besichtigungstour ab.

Wir laden Sie herzlich dazu ein: Machen Sie sich selbst ein Bild von Politik in Helpup.

Kommen Sie mit - diskutieren Sie mit - Wir freuen uns auf Sie!

 

Der neue Stadtverband der CDU Oerlinghausen - 02.05.2012

Am 24. April 2012 wählten die Mitglieder der CDU Oerlinghausen den Vorstand des Stadtverbandes. Dies ist das Ergebnis:

 

Vorsitz: Angelika Lindner

Stellvertreter: Michael Smolnik, Hans-Josef Hünerbein

Beisitzer: Wilfried Holzapfel, Horst Schleicher, Dr. Ralf Struthoff, Friedrich Büker, Monika Scheler, Jens Kutzner

Protokoll: Marvin Weigel

Finanzen: Klaus Mudra

 

Heinrich Kemper mit Unterstützern in Helpup
Heinrich Kemper mit Unterstützern in Helpup

Wahlkampf in Lippe: Die CDU Oerlinghausen hat für Heinrich Kemper plakatiert und die erste Standaktion durchgeführt. Weil's um Lippe geht!

 

www.heinrichkemper.de

CDU Frühlingsbrief 2012 - 19.04.2012

Seit letztem Jahr berichten Fraktion und Stadtverband der CDU Oerlinghausen in einem Rundbrief alle 3 bis 4 Monate über Aktivitäten „vor Ort“.

Im April war es wieder einmal allerhöchste Zeit, die Mitglieder auf den neuesten Stand zu bringen: der hier zur Verfügung gestellte "CDU Frühlingsbrief 2012" enthält einen Rückblick auf die Aktivitäten und Ereignisse der vergangenen Monate und eine Vorschau auf kommende Veranstaltungen.

 

_Rundbrief_Frühling.doc_.pdf
Adobe Acrobat Dokument 168.0 KB

Der CDU-Stadtverband Oerlinghausen lädt ein - 28.03.2012

Der Stadtverband der CDU Oerlinghausen lädt alle Mitglieder sowie alle interessierten Oerlinghauser Bürger und Bürgerinnen zu einer Veranstaltung am 24. April 2012 um 19:00 im Hotel Mügge in Währentrup ein.

Als Referent konnte der Stadtverband Heinrich Kemper aus Ohrsen, den CDU-Landtagskandidaten für Lippe I, gewinnen, der über Wirtschaft und Verkehr in Lippe referieren wird. Besonders die finanzielle Situation des Landes NRW und die von der CDU beabsichtigte Schuldenbremse liegen Heinrich Kemper am Herzen. Zudem beschäftigt er sich intensiv mit erneuerbaren Energien. Der CDU Stadtverband verspricht einen informativen Vortrag und möchte auch eine anschließende Diskussion mit den anwesenden Bürgern und Bürgerinnen aus Oerlinghausen anregen.

Im weiteren Verlauf der Mitgliederversammlung wird der Stadtverband über die Fraktionsarbeit der letzten Monate und geplante Aktionen und Veranstaltungen berichten. Zudem sind die Mitglieder der CDU Oerlinghausen aufgerufen, den Vorstand des Stadtverbandes turnusmäßig neu zu wählen.

Der Stadtverband hofft auf eine rege Teilnahme und steht für Rückfragen unter Tel 0172-5692469 zur Verfügung.

 

CDU Oerlinghausen stimmt für Hütebeweidung in den Sandgruben - 27.03.2012

In der Sitzung des Umweltausschusses am 15.03.2012 hat sich die CDU Oerlinghausen für die Hütebeweidung in den beiden Sandgruben (Hassler und Hanning) der Südstadt ausgesprochen. Diese Entscheidung ist eine Entscheidung für die Bürger Oerlinghausens, für den Naturschutz und keinesfalls eine Entscheidung gegen das Naturschutzgroßprojekt Senne und Teutoburger Wald. Diese Entscheidung ist im Einklang mit dem Pflege- und Entwicklungsplan (PuE) für das Naturschutzgroßprojekt Senne.

 

Besonders die Sandgrube Hassler ist wegen der vorkommenden Arten und Lebensräume innerhalb des Naturschutzgroßprojekts eine der bedeutendsten Flächen. Diese große Bedeutung, der „Soll- Zustand“ wurde in der Sandgrube ohne Zäune erreicht und erhalten. Das an sich ist kein ausreichendes Argument, um auf eine Koppelbeweidung zu verzichten, hierfür finden sich jedoch viele weitere Argumente, von denen einige im Folgenden aufgeführt sind:

 

Der Pflege- und Entwicklungsplan führt aus, dass auf dem Gebiet des Naturschutzgroßprojekts wegen des großen Waldanteils vorrangig eine Koppelhaltung angestrebt wird (S. 236). Somit ist aber eine Koppel in der Sandgrube Hassler nicht notwendig, denn es fehlt der Wald.

- Pflege- und Entwicklungsplan, S. 231: „Die Haltung von Ziegen in Koppelhaltung ist ebenfalls möglich, aber mit einem deutlich höheren Aufwand verbunden … .“

- Pflege- und Entwicklungsplan, S. 234: „Sollte eine Beweidung mit Pferden und/oder Rindern nicht realisierbar sein, kommt alternativ die Beweidung nur mit Schafen und/oder Ziegen in Betracht (wahlweise im Hütebetrieb [nur bei sehr lichten Waldstrukturen praktisch machbar] oder im Weidegatter).“

- Pflege und Entwicklungsplan, Seite 301: „Sehr wünschenswert im Sinne der Biotopvernetzung wäre es außerdem, wenn die für eine Hütebeweidung vorgesehenen Flächen des Naturschutz-großprojektes von einer Schafherde beweidet werden könnten, die zeitweilig auch auf dem Truppenübungsplatz weidet. Zwischen der Sandgrube Hassler und dem Truppenübungsplatz wurde zu diesem Zweck eine Trift durch den Wald geplant.“

 

Es ist daher klar, dass eine Hütebeweidung mit Schafen und Ziegen das wichtigste Mittel zur Pflege der Sandgrube Hassler bzw. beider Sandgruben ist und ein Zaun hier nicht notwendig ist.

Die CDU Oerlinghausen hat sich mit der Entscheidung im Umwelt-ausschuss also für die fachgerechte Pflege der wertvollen Sandgrube Hassler sowie der Entwicklung der Sandgrube Hanning und für die Bürger Oerlinghausens entschieden.

 

Es bleibt die Frage, warum ein neuer Wanderweg, Informationspunkte und eine Aussichtsplattform nur gebaut werden können, wenn Zäune die Landschaft zerschneiden?

 

Mitgliederversammlung anlässlich der Auflösung des Landtages am 14. März 2012 - 20.03.2012

Am 14.3.2012 hat sich der Landtag NRW aufgelöst. Gemäß Landesverfassung muss innerhalb von 60 Tagen ein neuer Landtag gewählt werden. Die Landtagswahl wird am 13. Mai 2012 stattfinden.

Vor diesem Hintergrund, lädt der CDU Stadtverband Oerlinghausen alle Mitglieder herzlich zur Mitgliederversammlung ein am Freitag, den 23. März 2012, um 18:30 Uhr, im Hotel Mügge, Währentruper Str. 59-61, 33813 Oerlinghausen.

Auf der Tagesordnung stehen die Begrüßung und Feststellung der form- und fristgerechten Einladung, die Wahl eines Protokollführers, die Wahl von Stimmzählern, die Feststellung der Wahlberechtigung für die Vertreterwahlen (Mandatsprüfung), die Wahl von Vertretern und Ersatzvertretern für die Wahlkreisvertreterversammlung zur Aufstellung der Landtagskandidaten zur Landtagswahl 2012 für den Wahlkreis Lippe I, sowie die Wahl von Vertretern und Ersatzvertretern für die Kreisvertreterversammlung zur Wahl von Vertretern und Ersatzvertretern zur Landesvertreterversammlung zur Aufstellung der Landesliste/Landesreserveliste für die Landtagswahl 2012.

Eine schriftliche Einladung wird den Mitgliedern in den nächsten Tagen zugesandt. Der Stadtverband hofft auf zahlreiches Erscheinen.

Verabschiedung des stellvertretenden Bürgermeisters Erich Schmitt - OA vom 9.02.2012

Der 2. stellvertretende Bürgermeister der Stadt Oerlinghausen, Erich Schmitt, hat sein Ratsmandat mit Wirkung zum 16.02.2012 niedergelegt. Erich Schmitt ist für die CDU-Fraktion zum 01.01.2001 in den Rat der Stadt Oerlinghausen eingerückt und hat neben der Tätigkeit im Rat auch in einer Vielzahl von Ausschüssen mitgewirkt.

Am 14.10.2004 wurde Herr Schmitt vom Rat zum 1. stellvertretenden Bürgermeister gewählt. Nach den Kommunalwahlen 2009 wurde er als 2. stellvertretender Bürgermeister wiedergewählt.

Bürgermeisterin Dr. Herbort wird Erich Schmitt zu Beginn der Ratssitzung am 16.02.2012 verabschieden. Als Nachfolgerin für Herrn Schmitt wird Monika Scheler in den Rat einrücken.

Die Neuwahl des 2. stellvertretenden Bürgermeisters ist für die Ratssitzung am 16.02.2012 vorgesehen.

(Oerlinghauser Anzeiger vom 9. Februar 2012)

 

Die CDU Oerlinghausen informiert: OGS Beiträge und Verbrauchermarkt - 1.02.2012

Für die CDU Oerlinghausen ist ein familienfreundliches Oerlinghausen ein zentraler Punkt der Kommunalpolitik. So wurde auf Antrag der CDU Fraktion im Schul- und Kulturausschuss beschlossen, dass der Beitrag zur offenen Ganztagsschule (OGS) ab dem dritten Kind nochmals reduziert wird. Oerlinghausen ist kinderfreundlich, dank der Arbeit der CDU Fraktion.

 

Während der letzten Bürgersprechstunde der CDU Oerlinghausen haben zahlreiche Bürger ihre Bedenken und Sorgen gegen den im Bauausschuss durchgesetzten Verbrauchermarkt auf den Höhne- Gelände vorgebracht. Die CDU empfiehlt den Betroffenen Bedenken und Anregungen, auch zum wiederholten Mal, in dem derzeit laufenden Verfahren vorzubringen. Die Frist läuft!

CDU informiert: Nationalpark - 16.01.2012

Nationalpark nur, wenn die Bürger ihn wollen

Für die lippische CDU steht in der Nationalparkdiskussion die Einvernehmlichkeit an erster Stelle.

Dies gilt sowohl für die Gebietskulisse und damit die Eigentümer als auch für die grundsätzliche Frage eines möglichen Nationalparks.

Flächen sollen nur dann in die Gebietskulisse eine möglichen Nationalparks aufgenommen werden, wenn die Eigentümer ihre Zustimmung dazu geben.

Sagt ein Eigentümer, sei es der Prinz zu Lippe, sei es die Stadt Horn-Bad Meinberg oder auch andere Eigentümer Nein, dann wollen wir, dass diese Flächen nicht in den Nationalpark aufgenommen werden.

Während alle Nationalparks, die in Deutschland entstanden sind, fast ausschließlich auf Landes- oder Bundesflächen eingerichtet werden, gibt es in Lippe die Besonderheit, dass die Flächen dem Landesverband, Städten oder Privateigentümern gehören.

Deshalb will die lippische CDU das Eigentum schützen und es darf nicht durch die Überplanung zu enteignungsgleichen Eingriffen kommen, beziehungsweise zu Werteverlusten. Auch für den Landesverband fordern wir bei einer möglichen Ausweisung von Flächen einen wertgleichen Ausgleich.

Der Landesverband darf hier keinerlei Schaden nehmen und muss im Bestand geschützt werden. Dies gilt auch für alle anderen Eigentümer.

Sollte eine Gebietskulisse mit Zustimmung der Eigentümer präsentiert werden, wollen wir als lippische Union, dass die Bürger in Lippe darüber entscheiden, ob ein solcher Nationalpark hier eingerichtet wird.

Nur wenn die Mehrheit der Lipper es wollen, wird es die Ausweisung eines solchen Nationalparks in Lippe auch geben. Wir werden nach einer Bürgerbefragung das Votum der Bürger zur Grundlage unserer politischen Entscheidung machen. Eine solche Bürgerbefragung soll so vorbereitet werden, dass sie anschließenden rechtlichen Angriffen standhält. Dies gilt sowohl für die Fragestellung als auch für die Vorbereitung und den Ablauf der Befragung.

Die Bürger in Lippe müssen möglichst bald nach Vorliegen der konkreten Gebietskulisse mit JA oder Nein zum geplanten Nationalpark abstimmen können.

CDU - aktuelle Termine

 

Fraktionssitzungen
Feuerwehrgerätehaus
Robert-Hanning-Str.

1. Stock, rechts
Beginn: 19:00 Uhr

 

 Montag, den 04.06.2018
 Montag, den 18.06.2018

 

 

Christlich Demokratische Union Deutschlands

AKK auf Zuhör-Tour im Ländle (Di, 17 Jul 2018)
>> mehr lesen

Kramp-Karrenbauer: USA stets Garant für Frieden und Freiheit (Mo, 16 Jul 2018)
>> mehr lesen

Ostsee-Tour mit AKK: Greifswald und Lübeck (Do, 12 Jul 2018)
>> mehr lesen

Einigung im Koalitionsausschuss: Ordnung und Steuerung in der Migrationspolitik (Do, 05 Jul 2018)
>> mehr lesen

Hier finden Sie alles rund ums Regierungsprogramm 2013 - 2017
Hier finden Sie alles rund ums Regierungsprogramm 2013 - 2017
www.angela.merkel.de
www.angela.merkel.de